Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Die Jugendsozialarbeit  an Schulen (JaS) ist Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler, die mit persönlichen Problemen belastet sind (Schulangst, Liebeskummer, …), zu Hause immer wieder Ärger haben oder in der Schule nicht klarkommen (Konflikte mit Mitschülern, Leistungsprobleme,…).

Die JaS kümmert sich aber auch um Eltern, die Beratung und Unterstützung bei ihrer Erziehungsarbeit benötigen, merken, dass ihr Kind Probleme in der Schule hat und Begleitung bzw. Vermittlung zu anderen Institutionen wünschen.

JaS unterstützt das Lehr- und Erziehungspersonal, z.B. bei Konflikten mit Schülerinnen und Schülern und bei der Durchführung verschiedener Projekte.

Die JaS ist Ansprechpartner von Personen und Institutionen, die mit Schülern und deren Familien in Kontakt stehen.

Alle Gespräche werden streng vertraulich behandelt und unterliegen selbstverständlich gemäß § 203 StGB der Schweigepflicht!