Was soll ich werden?

Was kann ich und was kann ich nicht?

Schaffe ich den Schulabschluss? 

Das Leben von Teenagern ist in dieser Phase turbulent, die Interessen verändern sich, der Schulabschluss steht bevor. Die Berufseinstiegsbegleitung kann Jugendlichen eine Hilfestellung bieten, die ergänzend zu den Aktivitäten der Berufsberatung besondere Unterstützung benötigen, um die Ziele Schulabschluss und Übergang in Ausbildung zu erreichen.

  • Welche Ausbildung soll ich machen?
  • Soll ich eine handwerkliche Ausbildung machen?
  • Oder eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich?
  • Oder soll ich doch weiter zur Schule gehen?

Frau Christine Nees, die Berufseinstiegsbegleiterin vom Kolping-Bildungswerk Schwandorf, unterstützt in der 8. und 9. Jahrgansstufe jeweils sechs Jugendliche der Mittelschule Neunburg vorm Wald individuell.

Zum Fördern kommt aber auch das Fordern: Die Berufseinstiegsbegleitung motiviert die Jugendlichen dazu, sich anzustrengen und Ziele aus eigener Kraft zu erreichen.

Frau Nees hilft den jungen Menschen,

  • den Schulabschluss zu schaffen
  • den Berufsorientierungsprozess zu organisieren
  • ein realistisches Berufsziel zu finden
  • in Bewerbungsgesprächen klarzukommen
  • sich im ersten Ausbildungsjahr zurechtzufinden
  • die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln